Aktuelles

< Gabriel Odor belegt Rang sechs bei Junioren-WM in Salt Lake City
12.03.2018 12:52 Alter: 273 days
Kategorie: Aktuelles

Tolle Leistungen des USCI-Nachwuchs in der Wettkampfsaison 2017/2018

Nicht weniger als 17 Wettkampftage standen bei den Jüngsten vom USCI in der Eissaison 2017/2018 am Programm. Der Einsatz wurde mit vielen Medaillen und Pokalen belohnt.


Für den Nachwuchs des USCI stand als letztes Rennen der Saison 2017/2018 noch der MEV-Pokal in München am Programm. Gratulation an alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

Für den Nachwuchs des USCI stand als letztes Rennen der Saison 2017/2018 noch der MEV-Pokal in München am Programm. Gratulation an alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

Die Wettkampfsaison 2017/2018 ging in München mit dem alljährlich stattfindenden MEV-Pokal zu Ende. Der USCI war wieder mit insgesamt 13 Sportler und Sportlerinnen am Start.

In der nun abgelaufenen Saison waren die Kinder und Teenager im Alter von 5 bis 14 Jahren insgesamt bei 10 Rennen am Start. Das sind nicht weniger als 17 Renntage von November - März. Dazu kommen noch das regelmäßige Training und die Trainingslehrgänge im bayrischen Inzell. Der Einsatz und die Leistung der jungen Eisschnellläufer und Eisschnellläuferinnen ist nicht hoch genug einzuschätzen. Ein großer Dank gebührt natürlich auch den Eltern, ohne deren "Taxidienst" und Unterstützung das alles nicht möglich wäre.

Die Gruppe rund um das Trainerduo Katrin Unterdörfel und Florian Jäger fasst mittlerweile über 20 junge Athleten und Athletinnen die regelmäßig am Training und an Wettkämpfen teilnehmen. Bei den Österreichischen Nachwuchsmeisterschaften Anfang Feber konnte der USCI gar 7 der insgesamt 10 Mehrkampftitel gewinnen.

Die neuen österreichischen Nachwuchsmeister/meisterinnen:

Ladies Junior F: Marie Brugger

Ladies Junior E: Jeannine Rosner

Men Junior E: Arian Walder

Ladies Junior D: Lola Brugger

Men Junior D: Adrian Gerber

Ladies Junior B: Anna Molnar

Men Junior B: Ignaz Gschwentner