Aktuelles

< Österreichische Meisterschaften 2019 im Short Track
21.11.2019 15:10 Alter: 22 days
Kategorie: Aktuelles

Gabriel Odor und Viktoria Schinnerl räumen bei Österreichischen Meisterschaften ab

„Ich bin sehr zufrieden mit meinem Abschneiden bei den Österreichischen Meisterschaften. Vor allem freut mich der Titel über 500 Meter, denn es war ein knappes Rennen und ich bin das erste Mal unter 37 Sekunden gelaufen, und das deutlich“, resümiert Gabriel Odor nach seinem erfolgreichen Rennwochenende.


Gabriel Odor mit Teamkollegen Ignaz Gschwentner beim Massenstart Bewerb. Gabriel konnte das Rennen für sich entscheiden.

Gabriel Odor mit Teamkollegen Ignaz Gschwentner beim Massenstart Bewerb. Gabriel konnte das Rennen für sich entscheiden.

Mit einer neuen Saisonbestzeit von 1:11.83 sauste Odor zum Sieg über 1.000 Meter. Schon am Freitag triumphierte der 19-jährige Grinzener über 500 sowie über 5.000 Meter und mit seinem Sieg am Tausender sowie dem Gewinn der Mehrkampfwertung im Sprint eroberte er seine dritte und vierte Goldmedaille bei den in Inzell ausgetragenen Meisterschaften. „Ich bin mit dem Tausender ganz zufrieden gewesen. Das Gefühl am Eis ist gut und jetzt heißt es morgen nochmals zwei weiteren guten Wettkämpfen den Schwung nach Minsk mitzunehmen. Ich freue mich schon riesig auf meine Weltcuppremiere“, erzählte der junge Tiroler, aktueller Juniorenweltmeister im Massenstart.

Viktoria Schinnerl erobert die Goldmedaille über 1.000 Meter und im Sprintmehrkampf. Silber holte sich Juniorin Anna Petutschnigg vom SC Latella Wörgl, Dritte wurde die Steirerin Katharina Thien. Viktoria konnte ebenfalls das 1500m für sich entscheiden.